Häufige Fragen (FAQ)

Auf dieser Seite beantworten wir typische Fragen rund um die Leihe von LEGO® SERIOUS PLAY® (LSP) Material. Ist Ihre Frage nicht dabei, zögern Sie nicht uns zu schreiben. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

1. Vor der Bestellung

1.1 Wie weit im Voraus sollte man bestellen oder einen Verleih anfragen?

  • Wir haben i.d.R. ausreichend Material auf Lager. Kleine Mengen, z.B. 1-3 Moderationskoffer oder weniger als 50 Window Exploration Bags, sollten Sie mindestens eine Woche im Voraus bestellen. Ein kurzfristiger Verleih ist, bei Verfügbarkeit, innerhalb von 24-48 Stunden (Mo-Fr) gegen einen Expresszuschlag für den Versand möglich.
  • Größere Mengen, z.B. 5 – 10 Moderationskoffer oder 50 – 150 Window Exploration Bags, sollten Sie mindestens 3 Wochen im Voraus bestellen. Auch hier gilt: sofern Material verfügbar ist, geht es auch kurzfristig.
  • Sehr große Mengen, z.B. 15 – 50 Moderationskoffer oder mehr als 500 Window Exploration Bags, sollten Sie so früh wie möglich mit uns absprechen, insbesondere wenn Ihre Veranstaltung in der Saison (Februar bis Mai und Oktober bis Dezember) liegt.
  • Individuelle Sortierungen für Kongresse / Großevents (siehe Viel LEGO® leihen) werden i.d.R. 3 – 12 Monate im Voraus geplant und bestellt.

Sie können uns gerne früh in Ihre Planung einbeziehen und (abhängig von Menge / Zeitraum) unverbindlich reservieren.

1.2 Wie funktioniert das mit der Reservierung genau?

Wir wissen, dass zuverlässige Materialverfügbarkeit, auch schon während einer Planungs- oder Angebotsphase, essentiell ist. Daher haben Sie die Möglichkeit zu reservieren. Abhängig von Menge und Zeitraum gucken wir individuell ob die Reservierung kostenfrei und unverbindlich möglich ist. Im schlimmsten Fall, bei der Kollision mehrerer großer Events, hat die bestehende Reservierung Vorrang vor eine Bestellanfrage, muss dann jedoch innerhalb von 48 Stunden in eine verbindliche Bestellung umgewandelt werden. Dieser Fall ist bisher jedoch noch nicht eingetreten und wir stocken nachfragebasiert unser Lager auf.

1.3 Kann ich das Material auch selbst abholen / zurückbringen?

Ja, nach Absprache. Aber unser Lager befindet sich nicht in Berlin, sondern in 14662 Friesack (ca. 70 km westlich von Berlin, hinter Nauen). Zudem wird es im Gegensatz zum Standardversand nicht günstiger, doch ein evtl. Expressaufschlag würde nicht anfallen.

1.4 Wir haben ein großes Werksgelände, wird das Material direkt in meinen Büroraum geliefert?

Nein. Die Zustellung mit UPS erfolgt nur bis hinter die erste verschließbare Tür. Dies ist i.d.R. der Empfang oder die Poststelle. Aus Sicherheitsgründen lassen die meisten Unternehmen gar nicht zu, dass ein Paketbote über das Gelände spaziert. Sie kennen die Situation bei sich vor Ort jedoch besser als wir, stimmen Sie bitte intern ab, wie die Sendung zu adressieren ist, damit diese ggf. durch Ihre interne Logistik / Hauspost bis zu Ihnen (Raumnummer?) kommt.

1.5 Kann an ein Hotel oder ein Konferenzzentrum gesendet werden?

Ja. Es liegt jedoch in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass dort Pakete angenommen werden können. Sprechen Sie sich im Zweifel mit dem Veranstaltungsort ab, ob die Sendung eine besondere Adressierung benötigt.

1.6 Kann an eine Privatadresse gesendet werden?

Ja. Jedoch liegt es auch hier in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass dort Pakete angenommen werden können. Ist eine Zustellung nicht möglich, wird die Sendung bei einem Nachbarn oder einem nahegelegenen UPS Access Point abgegeben, oder am nächsten Werktag erfolgt ein erneuter Zustellversuch. Mit UPS MyChoice können Sie das Routing beeinflussen.

1.7 Unsere Hauspost ist zu langsam oder der Empfang ist nicht besetzt. Kann mich der Paketbote anrufen, wenn er am Eingang steht?

Nein. Wenn eine Annahme der Sendung nicht ohne Vorankündigung möglich ist, würde am Folgetag ein erneuter Zustellversuch geschehen oder es wird beim Nachbarn / UPS Access Point abgegeben. Wenn, aus welchen Gründen auch immer, eine Zustellung an der Adresse zweifelhaft ist, es keine Adressierung gibt, oder eine Abgabe beim Nachbarn nicht möglich oder nicht erwünscht ist, gibt es eine andere Möglichkeit: Wir können die Sendung an einen nächstgelegenen UPS Access Point adressieren, bei dem Sie die Sendung abholen können. Hier finden Sie einen UPS Access Point in Ihrer Nähe.

1.8 Die Sendung muss an einem genauen Datum / Uhrzeit, keinesfalls früher!!, zugestellt werden. Ist das möglich?

Nur nach Absprache und gegen Zusatzkosten für einen Express-Versand, da sich nur dieser auf ein Zeitfenster einstellen lässt. Ein zu knapper Hinversand würde gegen unser Risikomanagement für die pünktliche Zustellung vor dem Workshop verstoßen.

1.9 Wir haben schon viele Legosteine, uns fehlen nur Tiere und Minifiguren, kann ich diese einzeln leihen?

Unser Material darf nicht mit Fremdmaterial (Ihrem Material) vermischt werden. Dies ließe sich nicht mehr sortieren und wir achten auf einen passenden Qualitätsgrad unseres Materials. Individuelle Mischungen sind möglich, schreiben Sie uns Ihre Anforderungen.

1.10 Was ist ein „Workshop-Tag“? Wie berechnet sich die Leihgebühr?

Unser Preismodell orientiert sich am häufigsten Fall: Sie brauchen das Material für einen Tag / einen Workshop. Sie erhalten das Material spätestens am Werktag vor Ihrem Event und geben es am Tag danach zurück. Dafür wird die Gebühr für einen Workshop-Tag, gem. Preisliste, fällig. Versandkosten (hin und zurück) sind inklusive, ggf. kommen Kosten für einen UPS Abholauftrag hinzu (einmalig pro Abholung, egal wie viele Koffer).

Brauchen Sie das Material länger, z.B. weil Ihr Workshop 2 Tage dauert oder Sie eine Weiterreise ins Ausland planen, berechnen wir mehrere Leihtage. Beispiel: Sie wollen das Material spätestens am Montag erhalten, reisen am Dienstag mit dem Flugzeug nach Frankreich, haben am Mittwoch und Donnerstag einen 2-tägigen Workshop, reisen am Freitag zurück und geben das Material am gleichen Tag bei einem UPS Access Point ab. Dies ergibt 3 Leihtage (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag), auch wenn Sie das Material nur 2 Tage wirklich einsetzen. Ab dem 2. Tag fallen jedoch nur 50 % der Leihgebühr an, bei langer Leihdauer noch weniger. Alternativ könnten Sie das Material auch direkt nach Frankreich liefern und dort abholen lassen. Dabei würden wir nur 2 Tage berechnen, siehe dazu unser Angebot für EU und Schweiz: LeanSP (EU).

1.11 Muss ich eine Kaution für die Ausleihe hinterlegen?

Nein, in der Regel nicht. Wir pflegen eine partnerschaftliche, teils freundschaftliche, Zusammenarbeit mit LSP Moderatoren und Unternehmen die LSP oder Lego einsetzen. Bei Neukunden führen wir einen kleinen Background-Check durch, ob die Angaben plausibel sind. Im Zweifel führen wir ein kurzes Telefonat. Bei großen Mengen oder einem Verleih in das Ausland werden ggf. individuelle Sicherheiten vereinbart.

1.12 Können wir vor der Miete von Moderationskoffern ein formelles Angebot erhalten?

Ja. Wir verstehen, dass viele Unternehmen, grundsätzlich oder ab einer bestimmten Auftragssumme, ein formelles Angebot benötigen, oder der Einkauf einen besonderen Prozess für Bestellungen hat. Schreiben Sie uns einfach, und wir erstellen ein Angebot.

Der schnellste Weg zum Angebot: Benutzen Sie unser Formular für den Verleih oder das Formular für den Verkauf und notieren im Feld „Weitere Angaben, Wünsche oder Fragen?“, dass Sie nur ein Angebot wünschen. Alle Anfragen werden von uns manuell geprüft und wir erstellen daher auf Wunsch zunächst das Angebot. Mit dem Formular gehen Sie sicher, dass alle relevanten Angaben zu Menge, Zeitraum und Adresse stimmen.

An Ausschreibungen oder aufwendigen Vergabeverfahren beteiligen wir uns erst ab gewissen Auftragssummen – fragen Sie uns. Für jede Bestellung die ohne aufwendigen Prozess eingeht sind wir trotzdem dankbar. Die Preise und Konditionen stehen auf der Website und im Vergleich zu bspw. einer Autovermietung ist der LSP Verleih noch einfacher. In jedem Fall können Sie im Bestellprozess auf unserer Website eine gesonderte E-Mail-Adresse für die Rechnung, sowie Ihre interne Bestell- oder Referenznummer angeben.

1.13 Können wir auch LSP Starter Sets leihen?

Nein, nicht mehr, aber kaufen. Wir hatten diese ursprünglich im Angebot, doch es hat sich gezeigt, dass die meisten Moderatoren für das Skillsbuilding die Window Exploration Bags einsetzen. Die Bags sind kleiner, günstiger und erlauben ein effizientes Skillsbuilding. Danach können Sie direkt zum Identity and Landscape Set übergehen. Wir verkaufen die Bags, damit Sie diese als Erinnerung an Ihre Teilnehmer verschenken können.

1.14 Wir planen einen Workshop mit „X“ Teilnehmern, wie viel Material brauchen wir?

Das hängt von Länge und Aufgabenstellung ab. Beispiele:

  1. Teams mit bis zu 6 Teilnehmern für weniger als 2 Stunden: Zwei Teams können sich ein Identity and Landscape Set teilen.
  2. Teams mit 6-12 Teilnehmern oder für mehr als 2 Stunden: Ein Identity and Landscape Set pro Team.
  3. Workshops länger als 3 Stunden oder mit einer Aufgabenstellung für System und Verbindungen: Pro Team ein halbes oder ganzes Connections Kit zusätzlich zum Identity and Landscape Set planen.

Wir verleihen nur ganze Moderationskoffer / Sets / Kits. Das Identity and Landscape Set enthält auch einige Verbindungselemente, welche aus dem Connections Kit bekannt sind.

Für die erstmalige Anwendung von LSP mit einem Team sollten Sie ein ausführliches Skillsbuilding (30 – 45 Minuten) mit den Window Exploration Bags einplanen. Für erfahrene Gruppen mindestens 2 kurze Challenges (ca. 10-15 Minuten). Bei sehr geübten Teams reicht i.d.R. ein 3-minütiges Warm-Up.

Für eine LSP-Schnupperveranstaltung, können Sie bspw. einen 60-minütigen Workshop mit 2 Window Exploration Bags pro Teilnehmer realisieren (Anleitung auf Anfrage).

1.15 Enthalten die Moderationskoffer eine Anleitung zur Anwendung der LSP Methode?

Nein, eine „Bauanleitung“ gibt es nicht. LSP ist ein interaktives Tool zur Strategieentwicklung und kann als Innovations- und Kreativitätstechnik angewandt werden. In der Regel lassen sich Moderatoren für die Methode ausbilden. Für kleinere Workshops oder bevor Sie eine Ausbildung planen, können Sie sich die Grundversion der Methode mit Hilfe verschiedener Ressourcen auch selbst aneignen, siehe dazu Ressourcen & Literatur.

1.16 Können wir LSP Starter Sets oder anderes Lego-Material kaufen?

Ja, grundsätzlich können wir alle Arten von Lego-Material beschaffen. Wir verkaufen die Starter Sets in praktischen Boxen. Bitte schreiben Sie uns welches Material Sie benötigen und wir erstellen ein Angebot.

1.17 Enthält der Moderationskoffer auch die große graue Grundplatte?

Ja, beim Moderationskoffer mit dem Identity and Landscape Set, ist die große graue Grundplatte (48×48 Noppen, 38.4 x 38.4 cm) enthalten. Neue Sets für den Verkauf enthalten die original Grundplatte von Lego. Die Grundplatte wird in der Regel für die Shared Identity verwendet.

Für den Verleih verwenden wir eine optimierte Grundplatte. Die optimierte Grundplatte besitzt ebenfalls 48 x 48 Noppen ist grau und kompatibel zu Legosteinen. Wir beziehen diese von einem anderen Lieferanten, mit stabilerem Material, damit diese beim häufigen Einsatz und während dem Transport nicht so leicht brechen kann. Die Qualität von original Legomaterial ist überragend, doch mit der grauen Grundplatte haben wir nur durchschnittliche Erfahrungen gemacht. Zusätzlich kann die Grundplatte, ähnlich einem Spielbrett in der Mitte zusammengeklappt werden. Dies verringert das Packmaß. Sie haben dadurch mehr Platz im Koffer, wenn Sie nach dem Workshop das Material unsortiert einwerfen.

Auf Anfrage können wir die optimierte und klappbare Grundplatte auch bei neuen Moderationskoffern für den Kauf zur Verfügung stellen.

1.18 Können wir eine Bestellung kostenfrei stornieren?

Grundsätzlich nicht. I.d.R. bereiten wir den Versand frühzeitig vor, erstellen Versandlabels und konfektionieren das Material. Damit entstehen uns interne Kosten und Fremdkosten. Je früher Sie uns vor einem geplanten Verleih eine Stornoanfrage senden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir noch nichts vorbereitet haben und die Stornierung kostenfrei ist. In anderen Fällen berechnen wir die tatsächlichen Kosten, welche i.d.R. bei ca. 30,00 € pro Moderationskoffer liegen. Wurde das Material bereits versandt, fällt die volle Gebühr an. Stornierungen kommen sehr selten vor, denn ein Workshop wird i.d.R. frühzeitig geplant, der Raum wird gebucht und die Teilnehmer eingeladen (ggf. inkl. Anreise). Wenn Sie unsicher sind, ob ein Workshop stattfinden wird und ob Sie das Material brauchen, haben Sie die Möglichkeit Material zu reservieren (siehe FAQ 1.2).

1.19 Welche Legosteine befinden sich genau in den Moderationskoffern?

Es gibt eine Inventarliste für das Identity and Landscape Set und eine Inventarliste für das Connections Kit. Diese Listen wurden nicht von Lego und nicht von uns erstellt, zudem sind kleine Schwankungen möglich. Auf jeden Fall enthalten unsere Moderationskoffer die relevanten Teile in ausreichender Anzahl (z.B. Grundplatten, Duplo-Tiere, Verbindungselemente etc.).

1.20 Ist das Material auch für Design Thinking Workshops oder LEGO Scrum City geeignet?

Ja, das Material kann auch für Design Thinking eingesetzt werden (vor Rückgabe bitte Knete und Klebereste entfernen). Im Rahmen eines Scrum-Trainings kann die Scrum-City-Methode mit Lego-Material das agile Mindset zu trainieren. Unsere Moderationskoffer enthalten dazu ausreichendes Material (siehe Inventar bei FAQ 1.19). Im Allgemeinen bedarf es für LEGO Scrum City keiner speziellen Mischung, sondern die Teilnehmer brauchen nur eine ausreichende Anzahl von Material. Teilnehmer können mit dem Material auch Personas bauen.

2. Empfang des Materials

2.1 Wann kommt das Material an?

Wir versenden das Material so, dass es spätestens am Werktag vor Ihrem geplanten Workshop-Tag mit UPS an der angegebenen Lieferadresse zugestellt wird. Sobald Ihre Sendung in den Versand geht, erhalten Sie einen UPS Tracking-Link für die Sendungsverfolgung.

2.2 Wie ist das Material (Verleih) verpackt?

Das Material befindet sich in wasser-/staubdichten Moderationskoffern (inkl. Druckausgleichsventil) mit Rollen und Griffen (siehe Fotos). Die Koffer befinden sich für den Versand in einem passgenauen Pappkarton. Für einen Weitertransport (z.B. Werksgelände, Bahn, Flugzeug) können Sie den Koffer aus dem Karton nehmen und hinter sich herziehen (Trolley-Koffer). Werfen Sie den Karton jedoch nicht weg, Sie brauchen diesen für den Rückversand. Auf Wunsch und nach Absprache versenden wir das Material ohne Koffer (nur Sortierkästen, Boxen und Reißverschlussbeutel). Beispielsweise bei großen Mengen, denn ggf. sind 4 große Kartons statt 12 kleinere Kartons bei Ihrer internen Logistik leichter zu händeln.

Koffer und Karton sind neutral gestaltet und nicht mit unserem Logo bedruckt. Es liegen auch keine Werbe-Flyer o.ä. bei. Beim Versand innerhalb Deutschlands und der EU liegen kein Lieferschein und keine Rechnung bei. Sie können das Material somit ohne Offenlegung der Kosten bspw. direkt an Ihren Kunden senden. Beim internationalen Versand / Schweiz, liegen die notwendigen Zollpapiere und Handelsrechnungen bei. Beim Verleih versenden wir i.d.R. mit UPS.

2.3 Wie ist das Material (Verkauf) verpackt?

Die Moderationskoffer werden wie beim Verleih mit Karton versandt. Die Window Exploration Bags kommen in Originalverpackung mit einem zusätzlichen Druckverschlussbeutel. Für den Versand von Window Exploration Bags verwenden wir aus ökologischen und ökonomischen Gründen z.T. gebrauchte Kartons wieder (Recycling), sofern diese stabil genug sind. Beim Versand innerhalb Deutschlands und der EU liegt kein Lieferschein / Rechnung bei. Sie können das Material somit ohne Offenlegung der Kosten bspw. direkt an Ihren Kunden senden. Beim internationalen Versand / Schweiz, liegen die notwendigen Zollpapiere und Handelsrechnungen bei. Beim Verkauf versenden wir i.d.R. mit DHL oder Hermes (innerhalb DE) und UPS (EU / international).

2.4 Was passiert, wenn das Material nicht pünktlich eintrifft?

Mit unserem Risikomanagement wollen wir diesen Fall verhindern. Zunächst geben wir die Sendung aufgrund von Erfahrungswerten frühzeitig in den Versand, damit diese spätestens am Werktag vor Ihrem geplanten Workshop-Tag an der Lieferadresse zugestellt wird. Ist absehbar, dass eine verlängerte Versandlaufzeit vorliegt und eine pünktliche Zustellung unwahrscheinlich ist, können wir am Werktag vor dem Workshop-Tag das Material noch einmal in den Overnight-Express geben. Zusatzkosten fallen keine an. Wird das Material doppelt zugestellt, lehnen Sie einfach die Annahme ab, und das Material geht direkt wieder zurück zu uns. In unserer Anfangszeit, als wir noch mit DHL statt UPS zusammengearbeitet haben, war dies nur einmal notwendig. Mit UPS nutzen wir derzeit die zuverlässigste Transportlösung, welche aus Erfahrung auch bspw. in der Weihnachtszeit zuverlässig funktioniert. Im UPS Sendungsstatus können Sie selbst den Weg der Sendung verfolgen und sehen eine Prognose der geplanten Zustellung.

2.5 Können Sie das Material auch direkt liefern, aufbauen und wieder abbauen?

Ja, als individuelle Lösung bei größeren Mengen. I.d.R. bei Kongressen / Großveranstaltungen und individuellen Sortierungen, liefern wir das Material direkt mit unserem Transporter und bringen die notwendige Anzahl Mitarbeiter für Auf-/Abbau und ggf. Bewachung und Moderation, mit.

2.6 Die UPS Versandbenachrichtigung nennt ein viel zu frühes „geplantes Zustelldatum“, wieso?

Wenn Sie bei uns bestellen, planen wir frühzeitig den Versand mit UPS – auch wenn Ihr Workshop erst in einigen Wochen stattfindet. Wir erstellen, teilweise noch am Tag Ihrer Bestellung, die UPS Sendung und Sie erhalten von UPS die Trackingnummer für die Sendungsverfolgung per E-Mail. Getreu dem Motto „Was Du heute kannst besorgen…“.

Dabei geben wir unser geplantes Versanddatum ein, damit das LSP Material spätestens am Werktag vor Ihrem Workshop an der gewünschten Lieferadresse eintrifft. Manchmal tritt bei UPS leider ein kleiner Rechenfehler auf: Die E-Mail der Versandbenachrichtigung von UPS enthält ein geplantes Zustelldatum welches viel zu früh vor Ihrem geplanten Workshop liegt. Bitte lassen Sie sich von dem geplanten Zustelldatum dieser ersten E-Mail nicht verwirren. Ihr Material kommt vielleicht früher als geplant an, jedoch nicht Wochen vorher. Der Fehler ist bei UPS bekannt und wird behoben.

2.7 Bekommen wir einen Lieferschein?

Nicht automatisch, aber gerne auf Anfrage. Aus Gründen der Vereinfachung und Sparsamkeit legen wir bei Verleih und Verkauf keinen gedruckten Lieferschein bei. Sobald wir die Sendung in den Versand geben, senden wir Ihnen eine Rechnung mit allen notwendigen Angaben per E-Mail. Diese liegt somit vor Wareneingang bei Ihnen vor.

Haben Sie bei der Bestellung eine interne Bestellnummer (Purchase Order) angegeben, so vermerken wir diese inkl. Barcode als Referenznummer auf dem UPS-Versandlabel. Immer mehr Unternehmen digitalisieren in diesem Bereich und sparen sich den evtl. bürokratischen Aufwand und die damit verbundenen Aufbewahrungsfristen von (gedruckten) Lieferscheinen, da wir die Rechnung digital vor der Lieferung übersenden. Wenn Ihr Wareneingang oder Einkauf einen Lieferschein benötigt, geben Sie uns einfach Bescheid und wir legen entweder einen gedruckten Lieferschein bei oder senden diesen digital als PDF.

3. Während der Leihdauer

3.1 Ist das Material versichert?

Während dem Hin- und Rückversand ist die Sendung versichert. Ein geringer Schwund des Materials (< 1 % bei Kleinteilen) ist einkalkuliert. Diebstahl oder Beschädigung des Materials, solange es sich in Ihrem Besitz befindet, ist nicht über uns versichert. Ggf. kann Ihre Gewerbe-/Hausrat-/Haftpflichtversicherung für einen Schaden aufkommen. Ist der Schwund größer als 1 % oder fehlen größere Teile (z.B. Tiere, Duplo, Grundplatten) oder sind diese beschädigt, berechnen wir die Wiederbeschaffungskosten. Hintergrund: Wir haben bisher keinen Sachversicherer gefunden, welcher eine Versicherung zu wirtschaftlichen Konditionen anbieten würde.

Dank dem sorgsamen Umgang unserer Kunden mit dem Material, kommt ein Schadenfall auch äußerst selten und nur in kleinem Rahmen (< 20 €) vor. Beispiele: Elefant fehlt, Schildkröte fehlt, weil ein Teilnehmer (mutmaßlich) ein Andenken mitgenommen hat; oder wegen unsachgemäßer Befüllung beim Rückversand: Grundplatte gebrochen, Sortierbox gequetscht oder gebrochen. Ist absehbar, dass ein größerer Schwund zu erwarten ist (z.B. öffentliche Messe, Weitertransport ins außereuropäische Ausland) werden individuelle Vereinbarungen getroffen, um einem Kostenrisiko vorzubeugen.

3.2 Ich bestelle mehrere Moderationskoffer, darf ich das Material untereinander vermischen?

Ja. Sie können Leihmaterial von uns untereinander mixen. Sie haben z.B. 3 Identity and Landscape Sets und ein Connections Kit geliehen: Sie können alle 4 Sets beliebig untereinander mischen. Beim Rückversand teilen Sie das Material einfach auf alle 4 Koffer auf, damit es in den Rückversand gehen kann.

Bei großen Mengen (ab ca. 8 Moderationskoffern) ist eine Vermischung nur gegen Aufschlag möglich (unser Sortieraufwand steigt exponentiell mit der Anzahl der Koffer).

3.3 Darf ich das Material während der Leihdauer beliebig verwenden?

Ja. Was Sie während der Leihdauer mit dem Material machen, obliegt grundsätzlich Ihnen, solange das Material wieder unbeschadet und ohne außergewöhnliche Verschmutzungen bei uns eintrifft. Wir stellen unser Material für LSP Workshops und ähnliche Veranstaltungen für geschäftliche Anwendungszwecke zur Verfügung. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Einsatzzweck vom Standardfall abweicht, sprechen Sie mit uns über Ihr Vorhaben. Ein Standardfall wäre: Erwachsene verwenden das Material in einer sauberen Büroumgebung, ohne dieses mit anderen Stoffen oder Flüssigkeiten zu mischen. Ab und zu finden wir ein paar Post-Its, Magnete oder Kugelschreiber im Rückversand; das ist nicht schlimm. Dass Schokokekse als Nervennahrung während dem Bauen nicht die cleverste Wahl sind, ist vermutlich einleuchtend.

Wenn Sie bspw. einen Outdoor-Einsatz, mit Kindern und dem parallelen Einsatz von Lehm planen, sollten wir vorher sprechen! Die Verwendung des Materials in atomaren, biologischen oder chemischen Gefahrenbereichen ist ausgeschlossen, ebenso der Kontakt mit solchen Stoffen, Strahlen oder Viren. Und noch eine Bitte: Wenn Sie LSP Material leihen, jedoch keine Ahnung von der LSP Methode haben, nennen Sie Ihren Workshop gegenüber Ihren Teilnehmern bitte nicht „LSP Workshop“. Wird die LSP Methode unsachgemäß angewandt, bleibt dies bei den Teilnehmern in schlechter Erinnerung, die Methode ist verbrannt und dies hat ungünstige Auswirkungen auf das LSP Ökosystem. Wenn Sie unsicher sind, ob es sich bei Ihrem geplanten Workshop um LSP handelt, hilft dieses Flow Chart um die Frage zu beantworten.

3.4 Kann ich das Material innerhalb der EU liefern lassen, und dann in ein anderes Land, z.B. nach Afrika, temporär ausführen?

Ja. Für einen Weitertransport ins Ausland, müssen Sie jedoch ggf. Zollvorschriften beachten. Entsprechende Informationen für eine Zollanmeldung können wir Ihnen zur Verfügung stellen. Individuelle Anfragen mit einem Direktversand ins nicht-europäische Ausland sind eventuell möglich, sprechen Sie uns an. Stellen Sie bitte sicher, dass das Material unabhängig vom Auslandseinsatz wieder pünktlich in den Rückversand geht und unbeschadet, sowie ohne besondere Verschmutzungen, bei uns eingeht.

4. Rückgabe des Materials

4.1 Wie gebe ich das Material (Verleih) zurück?

In der Regel buchen Sie zusammen mit Ihrer Bestellung einen UPS Abholauftrag über uns. Das Material wird dann am Wochentag (Mo-Fr) nach Ihrem Workshop von der Lieferadresse (oder auf Wunsch einer abweichenden Adresse) wieder abgeholt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass das Material im gewählten Zeitfenster versandfertig und abholbereit ist. Passende vorfrankierte und selbstklebende UPS Labels legen wir bei. Sie kleben das Label auf den jeweiligen Karton (Karton vom Hinversand wiederverwenden) und überkleben dabei das Label vom Hinversand. Achtung: Vergessen Sie das Rücksendelabel aufzukleben, nimmt UPS trotzdem mit, scannt das Label vom Hinversand, das Paket dreht eine Ehrenrunde und kommt wieder zu Ihnen zurück. UPS folgt hier der Maßgabe: „Hauptsache zustellen, Kosten klären wir später“. Dieses System sorgt einerseits für einen schnellen Versand, aber im Falle einer falschen Etikettierung, auch für unnötige Kosten (die wir 1:1 weiterleiten müssen).

Haben Sie keinen Abholauftrag gebucht, liefern Sie die Pakete bitte spätestens am Werktag (auch Samstags) nach Ihrer Veranstaltung bei einem UPS Access Point ein. Auch hier gilt: Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass das Material versandfertig verpackt (Karton vom Hinversand wiederverwenden) ist und das beigefügte Rücksendelabel korrekt aufgeklebt ist.

Bei individuellen Vereinbarungen, können Sie das Material bei unserem Lager (14662 Friesack) abgeben oder wir holen direkt ab (Kongresse / Großevents).

4.2 Muss ich das Material vor dem Rückversand sortieren?

Nein. Die Sortierung und Konfektionierung für den nächsten Verleih erledigen wir. Sie brauchen das Material nur wieder so in den Moderationskoffer legen, dass es nicht beschädigt wird (z.B. nicht stopfen / nicht quetschen). Dafür ist in den Deckel jedes Moderationskoffers eine kleine Anleitung eingeklebt. Die Anleitung ist in deutscher und englischer Sprache geschrieben.

4.3 Ich brauche das Material länger als geplant oder habe vergessen es pünktlich in den Rückversand zu geben, was passiert?

Je nach Menge, kann dies unser Kapazitätsmanagement erheblich durcheinanderbringen. Daher wird für jede Verspätung, die nicht abgesprochen wurde, die volle Leihgebühr pro weiterem Werktag fällig. Sprechen Sie uns bitte so früh Ihnen möglich an; auch wenn Sie uns nachts um 03:00 eine E-Mail schreiben. Das ist allemal besser, als wenn wir 1-2 Tage später merken, dass sich der Sendungsstatus vom UPS Rückversand nicht verändert und wir eine Nachforschung starten müssen. Ist ausreichend Material verfügbar und erkennbar, dass eine frühestmögliche Information eingegangen ist, ist Kulanz denkbar.

4.4 Ich habe Window Exploration Bags gekauft, kann ich diese innerhalb von 14 Tagen zurückgeben und bekomme mein Geld zurück?

Nein. Unser Angebot richtet sich an Gewerbekunden und selbständige LSP Moderatoren; nicht an Privatkunden. Würden wir die Verbraucherrechte anwenden, müssten wir die Zusatzkosten auf alle Kunden umlegen. Mängelhaftung / Nacherfüllung bleibt davon unberührt.

4.5 Wie sollen wir das Material (Verleih) nach dem Workshop wieder einpacken?

Jeder Moderationskoffer enthält in der Innenseite des Deckels eine kleine Anleitung:

Bitte achten Sie darauf, dass das Material nicht gestopft wird (Lego kann brechen!) und die Grundplatten nicht gebrochen werden!

Die effizienteste Methode: Direkt nach dem Workshop alle Sortierkästen, Plastikdosen und Reißverschlussbeutel schließen, und in den Koffer stellen. Das benutzte Material (i.d.R. von der Shared Identity auf der Grundplatte und der Landscape) unsortiert in die Freiräume im Koffer einwerfen. Der Koffer ist ausreichend dimensioniert. Es ist genug Platz für das benutzte Material. Sie müssen nicht alles in die Sortierbehälter stopfen. Der staubdichte Koffer ist auch für unsortiertes Material bestens geeignet. Am Ende legen Sie die graue Grundplatte oben auf und schließen den Deckel des Koffers. Die graue Grundplatte wird nicht gestellt, gequetscht oder gebrochen, sondern zusammengeklappt und aufgelegt. Fertig.

Eine unsachgemäße Befüllung der Moderationskoffer und daraus resultierende Schäden müssen wir zu den Wiederbeschaffungskosten in Rechnung stellen.

5. Rechnung und Preise

5.1 Wie und wann müssen wir bezahlen?

Sobald Ihre Sendung in den Versand geht, erhalten Sie unsere Online-Rechnung als PDF per E-Mail. Haben Sie eine gesonderte Rechnungs-E-Mail-Adresse bei der Bestellung angegeben, senden wir die Rechnung an die angegebene E-Mail-Adresse. Sie haben 14 Tage Zeit die Rechnung mittels SEPA-Überweisung zu begleichen. Das Zahlungsziel liegt somit regelmäßig nach Ihrem Veranstaltungsdatum und unserer Leistungserbringung. Unseres Erachtens ein fairer Deal. Es wird kein Skonto gewährt. In der E-Mail finden Sie auch einen Link mit dem Sie die Rechnung alternativ mittels Kreditkarte oder PayPal bezahlen können.

5.2 Können Sie uns die Rechnung bitte per Post senden?

Auf Anfrage können wir Ihnen, zusätzlich zur Onlinerechnung, eine gedruckte Rechnung per Briefpost an die angegebene Rechnungsadresse senden. Dafür erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 3,00 € zzgl. MwSt. für Druck, Versand und Porto. Viele Unternehmen haben ihre Prozesse digitalisiert und so optimiert, dass digitale Rechnungen bevorzugt werden. Bei unserem Angebot ist ausschließlich ein digitaler Vertragsschluss (Onlinevertrag) möglich, somit ergibt sich keine Verpflichtung zur kostenfreien Übersendung von Rechnungen per Briefpost. Geben Sie uns einfach Bescheid und wir senden zusätzlich eine gedruckte Rechnung.