Was ist LEGO® SERIOUS PLAY® und wie kann es helfen?

LEGO® SERIOUS PLAY® (LSP) hilft, neue Ideen zu entwickeln, die Kommunikation zu verbessern und die Problemlösung in Unternehmen, Teams und Organisationen zu beschleunigen. Während des moderierten Prozesses erstellen die Teilnehmer persönliche Ideen-Prototypen aus Lego-Materialien, um komplexe Probleme zu lösen. Einzelne Modelle werden kombiniert, um eine gemeinsame Vorstellung einer Lösung zu erstellen.

LEGO® SERIOUS PLAY® (LSP) hilft, neue Ideen zu entwickeln, die Kommunikation zu verbessern und die Problemlösung in Unternehmen, Teams und Organisationen zu beschleunigen.

LSP ist ein interaktives Tool zur Problemlösung. LSP wurde speziell entwickelt, um komplexe Probleme in der Geschäftswelt zu lösen und einfacher in Teams zu kommunizieren.

Der moderierte Prozess ermöglicht es den Teilnehmern, Modelle zu erstellen und sie als Metaphern zu verwenden. Auf diese Weise können Organisationen komplexe Zusammenhänge verstehen und Szenarien analysieren. Eine typische LSP-Session umfasst ein Team von 6 bis 12 Personen. Dabei können mehrere Teams parallel arbeiten. Der iterative Prozess umfasst 4 Kernschritte in jeder Runde. Komplexität und Wert steigen von Runde zu Runde. Eine LSP-Session kann zwischen 60 Minuten und 2 Tagen dauern.

LEGO® SERIOUS PLAY® in einfacher Sprache erklärt

Stellen Sie sich vor, Sie möchten LSP Ihrer Oma erklären:

Manchmal ist es schwierig, Ideen für die Lösung eines Problems zu finden.
Manchmal ist es schwierig, die richtigen Worte zu finden, um die eigenen Gedanken zu erklären.
Manchmal ist es schwierig, eigene Gedanken, Ideen und Wünsche anderen nur mit Sprache zu vermitteln.

LSP ist ein Werkzeug, das Ihnen dabei hilft, neue Ideen zu entwickeln, Klarheit über Ihre Gedanken und Wünsche zu gewinnen und diese an andere weiterzugeben. Es gibt zwei grundlegende Schritte beim Arbeiten mit LSP.

Im ersten Schritt verwenden Sie Legosteine, um ein Modell der eigenen Gedanken zu erstellen. Wenn Sie ein paar Legosteine ​​in der Hand haben, arbeitet Ihr Gehirn automatisch schneller und Ihre Gedanken werden klarer. Es gibt kein Handbuch oder Bauplan für die Erstellung. Aber es gibt einen Lotsen, der Ihnen helfen wird, sich die richtigen Fragen zu stellen. Sie antworten darauf, indem Sie etwas mit den Lego-Steinen bauen. Und das machen Sie nicht alleine, sondern in einer Gruppe.

Im zweiten Schritt erzählen Sie anderen eine Geschichte über das gerade erstellte Modell. Dies hilft Ihnen, Ihre Ideen und Wünsche zu erklären, damit andere sie leichter verstehen können.

LSP kann helfen, Missverständnisse mit Ihrer Familie und Freunden zu klären. Es kann auch verwendet werden, um ein gemeinsames Verständnis darüber zu entwickeln, wie Ihr nächster Familienurlaub aussehen soll.

In Unternehmen wird LSP häufig eingesetzt, um die Arbeitsweise zu verbessern, Ideen für neue Produkte zu entwickeln und die Kunden zufriedener zu machen.

Details zu den 4 Kernschritten von LEGO® SERIOUS PLAY®

Die 4 Kernschritte von LSP in jeder Runde sind: (1) Challenge, (2) Building, (3) Sharing und (4) Reflection.

1. Challenge

Der Moderator stellt eine komplexe Frage. Dies ist die Herausforderung, der sich die Teilnehmer stellen. Eine Frage wird als komplex betrachtet, wenn es keine klaren oder falschen Antworten gibt. Unterschiedliche Gefühle, Kenntnisse und Erfahrungen können zu verschiedenen Antworten führen. In der Regel fragen wir die Teilnehmer nach ihrer persönlichen Motivation, ihren Superkräften, einer Vision für eine bessere Zukunft, ihren Vorstellungen von neuen Produkten oder einer perfekten Geschäftsstrategie. Unser Ziel ist es, individuelle Ideen zu einer gemeinsamen Lösung zu kombinieren. In erster Linie müssen wir individuelle Ideen aus den Köpfen der Menschen extrahieren (insbesondere aus ihrem Unterbewusstsein).

2. Building

Die Teilnehmer beantworten die Frage und stellen sich der Herausforderung, indem sie ein persönliches Modell erstellen. Es gibt keinen Bauplan oder Handbuch zum Bauen. Es gibt jedoch eine besondere Verbindung zwischen den Händen und dem Gehirn („Hallo Neurowissenschaftler!“), die dabei hilft, vorhandene Ideen aus dem Kopf zu extrahieren und neue Ideen zu erschließen, indem das Unterbewusstsein aktiviert wird. Die Bausteine sind nur ein Tool, mit dem die Teilnehmer Ideen finden und entwickeln können. Normalerweise geben wir eine begrenzte Zeit, von 1 bis etwa 20 Minuten (Timeboxing). Entscheidungen, die unter Zeitdruck getroffen werden, sind zu mindestens 99 % so gut wie ohne Zeiteinschränkung, manchmal sogar besser, aber vor allem sind die Menschen glücklicher, wenn sie schnellere Entscheidungen treffen.

3. Sharing

Nachdem jeder Teilnehmer sein individuelles Modell aufgebaut hat, bitten wir ihn, eine Geschichte über sein Modell zu erzählen. Die Geschichte sollte die ursprüngliche Frage beantworten. Die Antwort auf die komplexe Frage ist bereits im Modell vorhanden, aber die Teilnehmer müssen das gerade erstellte Modell erst noch erklären und die Geschichte formulieren. Erst wenn sie ihre Geschichte erzählt haben, wissen sie genau, wie das Modell die Frage beantwortet. Sie haben vielleicht von der Tatsache gehört, dass Leute erst während dem Sprechen denken. Wir verwenden den gleichen Mechanismus. Durch das Sharing können auch andere Teilnehmer das Modell verstehen, neue Erkenntnisse gewinnen, das Problem aus einer anderen Perspektive betrachten und eine mögliche Lösung mit ihren eigenen Ideen kombinieren.

4. Reflection

Da es sich bei LSP um einen moderierten Prozess handelt, ist dieser Schritt normalerweise für den Moderator am anspruchsvollsten. Während der Moderator in Schritt 1 überwiegend nur eine Frage stellt, in Schritt 2 motiviert und hilft, sowie in Schritt 3 hört und Notizen macht, ist es jetzt an der Zeit zu zeigen, warum er normalerweise gut bezahlt wird. Die richtige Frage vorzubereiten ist natürlich auch viel Arbeit. Der Moderator muss kein Experte in der jeweiligen Branche sein, er braucht jedoch mehr als nur Allgemeinwissen. Es ist immer ein guter Anfang, die einzelnen Geschichten zusammenzufassen. Die Zusammenfassung sollte nur komprimieren, rezitieren und umschreiben. Aber nicht einen möglichen Kompromiss vorwegnehmen. Dies ist die Aufgabe des Teams in einer weiteren Runde. Ein guter Moderator muss schnell schalten können und viel Erfahrung mitbringen, um Gemeinsamkeiten, Konflikte und Irritationen aus der Vogelperspektive reflektieren und hervorheben zu können. Es ist auch eine gute Idee, die Teilnehmer nach jeder Runde nach ihren Gefühlen zu befragen, um ihre Motivation, Hindernisse oder mögliche Reaktanzen zu prüfen. Er kann auch über den Prozess reflektieren und allgemeine Fragen zu LSP beantworten.

Ergebnis: Bestmögliche Lösung durch das Team

Ein Workshop, der die LSP-Methode verwendet, ist fertig, wenn eine gemeinsame Vorstellung von der bestmöglichen Lösung besteht. Die Teilnehmer kombinieren einzelne Modelle zu einem gemeinsamen Modell. Der iterative Prozess garantiert, dass die ideale Lösung gefunden wird, nicht nur der kleinste gemeinsame Nenner. Alle Teilnehmer sind involviert und engagiert. LSP funktioniert – wie bei den meisten Innovations- und Kreativitätstechniken – am besten mit einem interdisziplinären und heterogenen Team. Das Problem wird aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und individuelle Erfahrungen und Kenntnisse ergänzen die Lösung. Aufgrund der 100%igen Beteiligung schaffen wir bei jedem Teilnehmer 100%ige Identifikation mit dem Ergebnis.

Die Teilnehmer können zusätzliche Modelle erstellen, um die Lösung zu bereichern, um ein Netzwerk (oder ein System) aus Ideen und Entitäten zu schaffen. Wenn Beziehungen identifiziert werden, können Szenarien simuliert werden, um zu prüfen, ob die Lösung robust ist oder weiter optimiert werden muss.

Das resultierende Lego-Modell oder System ist eine visuelle Darstellung der Lösung. Es wird empfohlen, die wichtigsten Erkenntnisse oder Schlüsselaspekte der Lösung mit 3 bis 5 einfachen Worten oder Aufzählungspunkten zu verdichten. Manchmal werden die Lego-Modelle nach dem Workshop nicht demontiert, sondern verbleiben während der Umsetzung der gemeinsamen Strategie über Wochen, Monate oder sogar Jahre in einem War Room. Das Modell kann geändert werden, wenn während der Implementierung neue Erkenntnisse gewonnen werden, sich die Umwelt ändert oder wenn sich Hypothesen als richtig oder falsch herausstellen.

Weitere Details über LSP können in der open-source Dokumentation “The Origins of the LEGO® SERIOUS PLAY® methodology” gefunden werden.

Anwendungsbereiche von LEGO® SERIOUS PLAY®

Kreativitätstechnik für die Entwicklung neuer Ideen für komplexe Probleme und Szenarien
Etappenweise Begleitung des jährlichen Strategieprozesses
Gemeinsame Visionen für neue Services und Unternehmen entwickeln und festigen
Kreative Ideen für neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle sammeln
Teambuilding im Rahmen des Kick-Off für ein neues Projekt
Unterstützung von Change Prozessen

Sie können LSP selbst ausprobieren, indem Sie ein Starter Set mit einer Kurzanleitung kaufen:

LSP Starter Set

LSP wurde nicht von LeanSP entwickelt. Der Artikel oben fasst allgemeines Wissen zusammen und basiert auf persönlichen Erfahrungen. Weitere Informationen zu den Ursprüngen von LSP und wem es gehört, finden Sie hier.